Gutsmann Friseure Dresden Ladenbau

Friseursalon Gutsmann

  • Gutsmann Friseure Dresden Ladenbau
    Gutsmann Friseure Dresden Ladenbau

Innenausbau Friseursalon Gutsmann Friseure

Innenausbau Friseursalon

AUFGABE
Zu Beginn erarbeiten wir mit Frau Kathleen Gutsmann in der Phase+ die genauen Vorstellung der Inhaberin zur Neugestaltung ihres Friserusalons. So entstehen das Farb- und Materialkonzept, die Möbelplanung und das Beleuchtungskonzept für den Innenausbau des Friseursalons.

Ziel des Umbaus sollen die Gewinnung weiterer Frisierplätze sowie eine räumliche Umstrukturierung sein, um Arbeitsabläufe stetig zu optimieren.

Eine besondere Herausforderung bei der Umsetzung ist das Arbeiten bei laufendem Kundenbetrieb. Deswegen wird die Planung in zwei Bauabschnitten umgesetzt. Hilfreich dabei ist eine speziell hergestellte Staubschutzwand, die den aktiven Arbeitsbereich weiterhin mit der notwendigen Versorgung verbindet.

Im gesamten Salon wurden warme, natürliche Farben und Materialien eingesetzt.
Dabei sieht das Farbkonzept im Waschbereich eine Wandbeschichtung vor, deren Farbe sehr zum Wohlbefinden und zur Entspannung beiträgt. Diese Farbgebung findet sich im Empfangsbereich wieder. Ein besonderes Highlight ist das neu entwickelte Herzstück des Salons: eine Arbeitsinsel mit vier Kundenplätzen in der Mitte.

LEISTUNGEN / UMSETZUNG

BOKA Architektur
– Innenarchitektur
– Leistungsphasen 1-3, 5
– Phase+
– Farb- und Materialkonzept
– Entwurfsplanung
– Möbelplanung
– Beleuchtungskonzept
– Bemusterung

KADUR GU-Ausbau
– Projektsteuerung
– Abbruch und Entsorgung
– Trockenbau
– Brandschutz
– Tischler
– Elektrik
– Beleuchtung

KADUR Innenausbau
– Malerarbeiten
– Bodenbelagsarbeiten
– Trockenbauarbeiten

BEREICHE
– Friseursalon
– Empfangsbereich
– Waschbereich
– Teeküche

KONTAKT
Gutsmann Friseure
Inhaberin Kathleen Gutsmann
Ammonstraße 72
01067 Dresden
Tel.: 03 51 / 49 01 951

FOTOS
www.rogerguenther.de

Projektdaten

KUNDE: Gutsmann Friseure
ORT: Ammonstraße 72 · 01067 Dresden
FERTIGSTELLUNG: 2020
LEISTUNGSPHASEN: 1-3, 5
FLÄCHE: 100 m²

GEWERKE:

blank

Innenarchitektur

blank

Phase +

blank

GU-Ausbau

blank

Malerarbeiten

blank

Bodenverlegung

blank

Trockenbau

RINK, Neubau Firmengebäude, Dresden, Handwerk, Architektur, Innenausbau, Büro, Gewerbe

Eberhard Rink Sanitär · Heizung · Elektro GmbH & Co. KG

  • RINK, Neubau Firmengebäude, Dresden, Handwerk, Architektur, Innenausbau, Büro, Gewerbe

Eberhard Rink Sanitär · Heizung · Elektro GmbH & Co. KG

Neubau Firmengebäude



AUFGABE

Wir sind mit dem Neubau des Firmengebäudes von Eberhard Rink Sanitär · Heizung · Elektro GmbH & Co. KG beauftragt worden. Unsere Tätigkeit beginnt bereits vor der ersten Leistungsphase im Juni 2016 mit der PHASE+ (Bedarfsanalyse). Mit allen Führungskräften von RINK und der BOKA Architektur findet auf Gut Haferkorn ein eintägiger Workshop statt. In diesem werden die Anforderungen der Bauherren evaluiert. Anschließend folgen die ersten Kostenschätzungen und Vorentwürfe.

In der Phase+ kommt vor allem der Wunsch zum Ausdruck, die Kommunikation zwischen den Abteilungen zu stärken und die internen Abläufe zu optimieren. Das neue Gebäude soll der in den letzten Jahren erheblich gestiegenen Anzahl an Mitarbeitern entsprechen und diesen mehr Sozial- und Freiräume sowie Bereiche für ungestörtes (Einzel-) Arbeiten bieten.

Das Raumprogramm teilt sich grundsätzlich in zwei verschiedene Nutzungseinheiten auf: zum einen der Bereich der Monteure mit seinen Lager- und Werkstatträumen sowie einem Besprechungsraum für die Handwerker; zum anderen der Bereich der Büroangestellten mit einem Großraumbüro, Doppel- bzw. Einzelbüros für die Geschäftsführung, Besprechungsboxen und Kommunikationsinseln, einer Cafeteria, einem Ruheraum sowie einem Showroom für Kunden und Gäste.

In der Strukturierung des Grundrisses wird der benötigte Lagerbereich zur stark frequentierten Stuttgarter Straße nach Norden ausgerichtet, während sich die Bürobereiche an der ruhigeren Südseite befinden. Diese Zonierung stellt sich auch in der Fassade dar: das Hauptlager besitzt eine transluzente Polycarbonat-Fassade im Erdgeschoss und eine geschlossene Putzfassade im Obergeschoss. Unterstützt durch vier Oberlichter wird ein gleichmäßiger Tageslichteinfall ermöglicht. Dadurch wird der Lagerraum natürlich und blendfrei belichtet.

Die Polycarbonat-Fassade geht erdgeschossig in die dunkelgraue Putzfassade über, hinter der sich weitere Lagerräume, die Werkstatt sowie die Technikfläche befinden.

Die Büro-, Besprechungs- und Aufenthaltsräume werden wiederum in der herausgestellten hellen Putzfassade durch die Fensterbänder und bodentiefen Verglasungen in der Fassade markiert.

Im Inneren ermöglichen Sichtachsen, die Arbeits- und Sozialräume mit dem Monteurbereich visuell zu verbinden. So wird das Zusammengehörigkeitsgefühl der Mitarbeiter gestärkt. Des Weiteren erlaubt es einen Durchblick durch das Gebäude und erleichtert die Orientierung.

Nachdem die Vorabstimmung mit dem Stadtplanungsamt im April 2017 erfolgt, reichen wir den Bauantrag ein. Von Juli bis Ende Oktober werden die Ausführungsplanungen für die Rohbau- und Innenausbauarbeiten erstellt. Nachdem der Bauantrag bewilligt ist, beginnen die ersten vorbereitenden Arbeiten im Tief- und Erdbau. Dies beinhaltet das Fällen der Bäume, das Abziehen des Oberbodens, den Erdaushub sowie das Angleichen des Geländes. Das Verlegen der Grundleitungen, des Blitzschutzes, der Medienerschließung sowie die Ausführung der Bodenplatte erfolgt im Februar 2018. Der gesamte Rohbau ist nach rund 4 Monaten abgeschlossen. Nach Fertigstellung der obersten Stahlbetondecke findet am 06. Juni 2018 das Richtfest für das neue Firmengebäude statt. Fassadenbau und Dachdeckerarbeiten werden zum Thema. Eingangstüren und Fenster sind eingebaut und die Fassade wird weitestgehend geschlossen. Im August 2018 geht der Innenausbau los.

Innenausbauarbeiten werden Anfang 2019 zu großen Teilen fertiggestellt und die Polycarbonat-Fassade wird am Lager ergänzt. Im Außenbereich werden die Zufahrt, die Stellplätze, die befestigten Flächen sowie die Bepflanzung vollendet. Die neuen Schreibtische und die Einbaumöbel werden im Februar/März geliefert. Damit ist das Bauvorhaben vollständig abgeschlossen und die Übergabe erfolgt Ende März 2019 an die Eigentümer.


LEISTUNGEN/UMSETZUNG

BOKA Architektur
– PHASE+
– Gestaltungskonzept
– Projektplanung
– Architektur
– Entwurfsplanung
– Ausführungsplanung
– Innenarchitektur
– Farbkonzept
– Möbelplanung
– Beleuchtungskonzept
– Bemusterung
– Projektsteuerung
– Kalkulation/Kostenverfolgung
– Bauleitung
– Bauüberwachung

KADUR Innenausbau
– Malerarbeiten
– Bodenverlegung
– Fliesenverlegung
– Trockenbau
 

KUK Marketing
– Werbetechnik


BEREICHE

– Lager
– Werkstatt
– Monteurbereich
– Empfangs- und Aufenthaltsräume
– Kundenbereich
– Technikräume
– Büroräume
– temporäre und ständige Arbeitsplätze
– Sanitärräume


KONTAKT

Eberhard Rink Sanitär · Heizung · Elektro GmbH & Co. KG
Pforzheimer Straße 4
01189 Dresden

Tel.: +49 351 422 80 – 0
Fax: +49 351 422 80 – 30
www.rink-dresden.de

Fotos: www.rogerguenther.de

Projektdaten

KUNDE: Eberhard Rink Sanitär · Heizung · Elektro GmbH & Co. KG
ORT: Pforzheimer Straße 4 · 01189 Dresden (Coschütz-Gittersee)
FERTIGSTELLUNG: 2019
LEISTUNGSPHASEN: 1-8
FLÄCHE: 880 m²

GEWERKE:

blank

Phase+

blank

Architektur

blank

Maler

blank

Boden

blank

Fliese

blank

Trockenbau

blank

Marketing

ZAHNARZTPRAXIS DR. Z DRESDEN | Olaf Glende, Heinz Mänz Ausbau GmbH | Die erste Dr. Z-Praxis wurde im Oktober 2006 in Düsseldorf eröffnet. Bis heute sind insgesamt 27 zahnärztliche Praxen und zahnmedizinische Zentren mit dem Konzept „100% Zahnersatz zu 0% Zuzahlung“ entstanden. Weitere Eröffnungen sind bundesweit geplant. Alle Praxen sind offiziell zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008. Für die Umsetzung konnten wir uns als Handwerkspartner von Heinz Mänz Ausbau GmbH für die Gewerke Malerarbeiten und Bodenverlegung durchsetzen.

Innenausbau Zahnarztpraxis Dr. Z Dresden

  • ZAHNARZTPRAXIS DR. Z DRESDEN | Olaf Glende, Heinz Mänz Ausbau GmbH | Die erste Dr. Z-Praxis wurde im Oktober 2006 in Düsseldorf eröffnet. Bis heute sind insgesamt 27 zahnärztliche Praxen und zahnmedizinische Zentren mit dem Konzept „100% Zahnersatz zu 0% Zuzahlung“ entstanden. Weitere Eröffnungen sind bundesweit geplant. Alle Praxen sind offiziell zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008. Für die Umsetzung konnten wir uns als Handwerkspartner von Heinz Mänz Ausbau GmbH für die Gewerke Malerarbeiten und Bodenverlegung durchsetzen.
    ZAHNARZTPRAXIS DR. Z DRESDEN | Olaf Glende, Heinz Mänz Ausbau GmbH | Die erste Dr. Z-Praxis wurde im Oktober 2006 in Düsseldorf eröffnet. Bis heute sind insgesamt 27 zahnärztliche Praxen und zahnmedizinische Zentren mit dem Konzept „100% Zahnersatz zu 0% Zuzahlung“ entstanden. Weitere Eröffnungen sind bundesweit geplant. Alle Praxen sind offiziell zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008. Für die Umsetzung konnten wir uns als Handwerkspartner von Heinz Mänz Ausbau GmbH für die Gewerke Malerarbeiten und Bodenverlegung durchsetzen.

Projektbeschreibung

Innenausbau Zahnarztpraxis Dr. Z Dresden

Sehr gutes Konzept!

Olaf Glende, Heinz Mänz Ausbau GmbH

Aufgabe:
Die erste Zahnarztpraxis Dr. Z wurde im Oktober 2006 in Düsseldorf eröffnet. Bis heute sind insgesamt 27 zahnärztliche Praxen und zahnmedizinische Zentren mit dem Konzept „100% Zahnersatz zu 0% Zuzahlung“ entstanden. Weitere Eröffnungen sind bundesweit geplant. Alle Zahnarztpraxen sind offiziell zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008.
Für die Umsetzung konnten wir uns als Handwerkspartner von Heinz Mänz Ausbau GmbH im Bereich Innenausbau der Zahnarztpraxis für die Gewerke Malerarbeiten und Bodenverlegung durchsetzen.

Umsetzung:
Seit 2013 zeichnen wir uns für den Innenausbau von sieben Zahnarztpraxen bundesweit verantwortlich*. Zwei weitere Praxen stehen in Aussicht. In nur vier Wochen organisierten wir jeweils sämtliche Vorbereitungsarbeiten sowie den Innenausbau in den Gewerken Malerarbeiten und Bodenverlegung auf ca. 200 qm Fläche. Jede Praxis wird nach einem definierten Corporate Design ausgestattet. So ist der Wiedererkennungswert der Marke durch Farbgebungen, Oberflächen und Materialien vorgegeben. Die Wandoberflächen werden mit der strapazierfähigen Innendispersion Super Latex ELF von Brillux beschichtet. Als Bodenoberfläche für einen stark frequentierten Bereich hat sich der Kunde für den CV Belag von Tarkett Acczent entschieden. Mit seiner 0,7 mm starken PVC-Nutzschicht weist der Belag ein gutes Eindruck- und Abriebverhalten sowie ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis auf.

Leistungen:
– Malerarbeiten
– Bodenverlegung

Kontakt Dresden
Zahnärztin Dr. C. Sorge
Dr. Z Zahnärztin in Dresden
Prager Straße 8a · 01069 Dresden
Telefon: +49 (0) 351 821 220 30
Mail: praxis.dresden@doktor-z.net
www.doktor-z.net

Öffnungszeiten:
Mo 7:00 – 21:00 Uhr
Di 7:00 – 21:00 Uhr
Mi 7:00 – 21:00 Uhr
Do 7:00 – 21:00 Uhr
Fr 7:00 – 19:00 Uhr
Sa 9:00 – 13:00 Uhr

Leistungsspektrum
› Vorsorgeuntersuchungen
› Funktions-Diagnostik
› Professionelle Zahnreinigung (Prophylaxe)
› Behandlung und Prophylaxe von Zahnunfällen
› Parodontologie
› Chirurgie
› Implantologie
› Kieferorthopädie
› Ästhetische Zahnheilkunde z. B. Bleaching
› Behandlung in Vollnarkose
› Mini-Implantate
› Sedierung mit Lachgas

Fotos: www.rogerguenther.de

Sie haben Interesse? Fragen Sie uns gern an.

Projektdaten

Kunde: Heinz Mänz Ausbau GmbH
Ort: Prager Straße 8a · 01069 Dresden
Fertigstellung: 2015
Gewerke: Handwerk Maler, Boden
Umfang: 200 m²

GEWERKE

blank

GU-Ausbau

blank

Maler

blank

Boden