Sanierung Naturbad Mockritz Dresden Eingang

Sanierung Naturbad Mockritz

  • Naturbad Mockritz Dresden Außenansicht
    Naturbad Mockritz Dresden Außenansicht

Sanierung Naturbad

Sanierung Bungalow Mockritz

AUFGABE
Im Naturbad Mockritz in Dresden mit seinen weitläufigen Landschaften und einem großen Baumbestand soll für die Crew und die Badegäste des Bades ein Bungalow aus DDR-Zeiten komplett saniert werden. Vom Eigentümer, Dresdner Bäder GmbH, wird das Architekturbüro SCHUBERT + HORST Partnerschaftsgesellschaft mbH mit der Planung und Konzeption der Sanierung Naturbad Mockritz beauftragt. Bei der Vergabe der Handwerksleistungen können wir mit den Gewerken Maler und Boden punkten. Für die Raumkennzeichnung werden Piktogramme von KADUR & KADUR Marketing GmbH umgesetzt und geliefert. Nach der Sanierung von innen und außen beherbergt das Gebäude nun:

  • Umkleiden
  • Kasse
  • Imbiss
  • Vereinsraum
  • Personalräume
  • Duschen und Sanitärbereich
  • Erste-Hilfe-Zimmer

BESONDERHEIT
Die Holzverkleidung an der Fassade wird mit einer Vergrauungslasur beschichtet. Diese Lasur baut sich mit der Zeit von allein ab. Vorher jedoch gibt sie Lignin ab, das dafür sorgt, dass sich die Poren des Holzes schließen und das Holz von innen heraus natürlich graut.

LEISTUNG / UMSETZUNG

KADUR GU-Ausbau
– Projektsteuerung

KADURInnenausbau
– Malerarbeiten
– Bodenbelagsarbeiten
– Trockenbauarbeiten

KONTAKT
Dresdner Bäder GmbH
Maternistraße 15 · 01067 Dresden
Telefon: +49 (0) 351 26355518
www.dresdner-baeder.de

FOTOS
www.rogerguenther.de

 

Projektdaten

KUNDE: Dresdner Bäder GmbH
ORT: Maternistraße 15 · 01067 Dresden
FERTIGSTELLUNG: 2020
GEWERKE: Handwerk Maler, Boden
ARCHITEKT: Schubert + Horst Architekten Partnerschaftsgesellschaft mbB
UMFANG: Maler 800 m² innen / 500 m² Fassade, 100 m² Boden

GEWERKE:

blank

GU-Ausbau

blank

Malerarbeiten

blank

Bodenverlegung

Friseursalon, Kliebenstein, Räume, 38 qm, Dresden, Altfranken, Haare, Architektur, Innenausbau, Maler, Boden, Fliese, Trockenbau

Friseursalon Kliebenstein

  • Friseursalon, Kliebenstein, Räume, 38 qm, Dresden, Altfranken, Haare, Architektur, Innenausbau, Maler, Boden, Fliese, Trockenbau

Friseursalon Kliebenstein

 

Innenausbau Friseursalon

LEISTUNGEN/UMSETZUNG

BOKA Architektur
– Architektur
– Innenarchitektur
– Leistungsphasen 1-4,8
– Farb- und Materialkonzept
– Brandschutzkonzept
– Elektroplanung

KADUR GU-Ausbau
– Projektsteuerung
– Abbruch und Entsorgung
– Maurer und Putzarbeiten
– Vergrößerung der bestehenden Fensteröffnungen
– Trockenbau
– Brandschutz
– Einbau von genormten Baufertigteilen
– Elektronik
– Heizungsarbeiten
– Lüftungsarbeiten
– Sanitärarbeiten

KADUR
Innenausbau
– Malerarbeiten
– Bodenbelagsarbeiten
– Fliesenarbeiten
– Trockenbauarbeiten


BEREICHE

– Friseursalon
– Empfangsbereich
– WC
– Beautybereich


KONTAKT

Friseursalon Kliebenstein
Otto-Harzer-Straße 1
01156 Dresden
Tel.: +49 351 80 13 58 4

Fotos: www.kenwagner.de

Projektdaten

KUNDE: Friseursalon Kliebenstein
ORT: : Otto-Harzer-Straße 1 · 01156 Dresden
FERTIGSTELLUNG: 2019
LEISTUNGSPHASEN: 1-4, 8
FLÄCHE: 38 m²

GEWERKE:

blank

Architektur

blank

GU-Leistung

blank

Maler

blank

Boden

blank

Fliese

blank

Trockenbau

RINK, Neubau Firmengebäude, Dresden, Handwerk, Architektur, Innenausbau, Büro, Gewerbe

Eberhard Rink Sanitär · Heizung · Elektro GmbH & Co. KG

  • RINK, Neubau Firmengebäude, Dresden, Handwerk, Architektur, Innenausbau, Büro, Gewerbe

Eberhard Rink Sanitär · Heizung · Elektro GmbH & Co. KG

Neubau Firmengebäude



AUFGABE

Wir sind mit dem Neubau des Firmengebäudes von Eberhard Rink Sanitär · Heizung · Elektro GmbH & Co. KG beauftragt worden. Unsere Tätigkeit beginnt bereits vor der ersten Leistungsphase im Juni 2016 mit der PHASE+ (Bedarfsanalyse). Mit allen Führungskräften von RINK und der BOKA Architektur findet auf Gut Haferkorn ein eintägiger Workshop statt. In diesem werden die Anforderungen der Bauherren evaluiert. Anschließend folgen die ersten Kostenschätzungen und Vorentwürfe.

In der Phase+ kommt vor allem der Wunsch zum Ausdruck, die Kommunikation zwischen den Abteilungen zu stärken und die internen Abläufe zu optimieren. Das neue Gebäude soll der in den letzten Jahren erheblich gestiegenen Anzahl an Mitarbeitern entsprechen und diesen mehr Sozial- und Freiräume sowie Bereiche für ungestörtes (Einzel-) Arbeiten bieten.

Das Raumprogramm teilt sich grundsätzlich in zwei verschiedene Nutzungseinheiten auf: zum einen der Bereich der Monteure mit seinen Lager- und Werkstatträumen sowie einem Besprechungsraum für die Handwerker; zum anderen der Bereich der Büroangestellten mit einem Großraumbüro, Doppel- bzw. Einzelbüros für die Geschäftsführung, Besprechungsboxen und Kommunikationsinseln, einer Cafeteria, einem Ruheraum sowie einem Showroom für Kunden und Gäste.

In der Strukturierung des Grundrisses wird der benötigte Lagerbereich zur stark frequentierten Stuttgarter Straße nach Norden ausgerichtet, während sich die Bürobereiche an der ruhigeren Südseite befinden. Diese Zonierung stellt sich auch in der Fassade dar: das Hauptlager besitzt eine transluzente Polycarbonat-Fassade im Erdgeschoss und eine geschlossene Putzfassade im Obergeschoss. Unterstützt durch vier Oberlichter wird ein gleichmäßiger Tageslichteinfall ermöglicht. Dadurch wird der Lagerraum natürlich und blendfrei belichtet.

Die Polycarbonat-Fassade geht erdgeschossig in die dunkelgraue Putzfassade über, hinter der sich weitere Lagerräume, die Werkstatt sowie die Technikfläche befinden.

Die Büro-, Besprechungs- und Aufenthaltsräume werden wiederum in der herausgestellten hellen Putzfassade durch die Fensterbänder und bodentiefen Verglasungen in der Fassade markiert.

Im Inneren ermöglichen Sichtachsen, die Arbeits- und Sozialräume mit dem Monteurbereich visuell zu verbinden. So wird das Zusammengehörigkeitsgefühl der Mitarbeiter gestärkt. Des Weiteren erlaubt es einen Durchblick durch das Gebäude und erleichtert die Orientierung.

Nachdem die Vorabstimmung mit dem Stadtplanungsamt im April 2017 erfolgt, reichen wir den Bauantrag ein. Von Juli bis Ende Oktober werden die Ausführungsplanungen für die Rohbau- und Innenausbauarbeiten erstellt. Nachdem der Bauantrag bewilligt ist, beginnen die ersten vorbereitenden Arbeiten im Tief- und Erdbau. Dies beinhaltet das Fällen der Bäume, das Abziehen des Oberbodens, den Erdaushub sowie das Angleichen des Geländes. Das Verlegen der Grundleitungen, des Blitzschutzes, der Medienerschließung sowie die Ausführung der Bodenplatte erfolgt im Februar 2018. Der gesamte Rohbau ist nach rund 4 Monaten abgeschlossen. Nach Fertigstellung der obersten Stahlbetondecke findet am 06. Juni 2018 das Richtfest für das neue Firmengebäude statt. Fassadenbau und Dachdeckerarbeiten werden zum Thema. Eingangstüren und Fenster sind eingebaut und die Fassade wird weitestgehend geschlossen. Im August 2018 geht der Innenausbau los.

Innenausbauarbeiten werden Anfang 2019 zu großen Teilen fertiggestellt und die Polycarbonat-Fassade wird am Lager ergänzt. Im Außenbereich werden die Zufahrt, die Stellplätze, die befestigten Flächen sowie die Bepflanzung vollendet. Die neuen Schreibtische und die Einbaumöbel werden im Februar/März geliefert. Damit ist das Bauvorhaben vollständig abgeschlossen und die Übergabe erfolgt Ende März 2019 an die Eigentümer.


LEISTUNGEN/UMSETZUNG

BOKA Architektur
– PHASE+
– Gestaltungskonzept
– Projektplanung
– Architektur
– Entwurfsplanung
– Ausführungsplanung
– Innenarchitektur
– Farbkonzept
– Möbelplanung
– Beleuchtungskonzept
– Bemusterung
– Projektsteuerung
– Kalkulation/Kostenverfolgung
– Bauleitung
– Bauüberwachung

KADUR Innenausbau
– Malerarbeiten
– Bodenverlegung
– Fliesenverlegung
– Trockenbau
 

KUK Marketing
– Werbetechnik


BEREICHE

– Lager
– Werkstatt
– Monteurbereich
– Empfangs- und Aufenthaltsräume
– Kundenbereich
– Technikräume
– Büroräume
– temporäre und ständige Arbeitsplätze
– Sanitärräume


KONTAKT

Eberhard Rink Sanitär · Heizung · Elektro GmbH & Co. KG
Pforzheimer Straße 4
01189 Dresden

Tel.: +49 351 422 80 – 0
Fax: +49 351 422 80 – 30
www.rink-dresden.de

Fotos: www.rogerguenther.de

Projektdaten

KUNDE: Eberhard Rink Sanitär · Heizung · Elektro GmbH & Co. KG
ORT: Pforzheimer Straße 4 · 01189 Dresden (Coschütz-Gittersee)
FERTIGSTELLUNG: 2019
LEISTUNGSPHASEN: 1-8
FLÄCHE: 880 m²

GEWERKE:

blank

Phase+

blank

Architektur

blank

Maler

blank

Boden

blank

Fliese

blank

Trockenbau

blank

Marketing

300 m², Architektur, BOKA GmbH, Dresden, Forschungsstandort, Gesundheit, Haus 04, Innenarchitektur, Leistungsphase 2-8, Magnetresonanztomographie (MRT), Medizin, Umbau, Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden, Vertragspartner SIEMENS Healthcare Deutschland

Haus 4 der Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden

  • 300 m², Architektur, BOKA GmbH, Dresden, Forschungsstandort, Gesundheit, Haus 04, Innenarchitektur, Leistungsphase 2-8, Magnetresonanztomographie (MRT), Medizin, Umbau, Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden, Vertragspartner SIEMENS Healthcare Deutschland

Haus 4 der Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden

Umbau bestehender klinisch genutzter Flächen im Forschungsstandort

AUFGABE

Als Vertragspartner von Siemens Healthcare Deutschland sind wir mit dem Umbau einer bestehenden klinisch genutzten Fläche zum Forschungsstandort für bildgebenden Diagnostik beauftragt worden. Die geeignete Fläche für dieses Bauvorhaben befindet sich im Haus 4 in unmittelbarer Umgebung zu anderen Forschungsstandorten.

Der bestehende Gebäudeteil wird komplett entkernt und eine neue Raumaufteilung wird vorgenommen.

Der Betrieb eines MRTs ist mit zahlreichen technischen und baulichen Besonderheiten verbunden. In Zusammenarbeit mit anderen Fachplanern wird zunächst ein aktueller Brandschutz- und ein sinnvolles Klimatisierungskonzept entwickelt. Die Funktionsweise eines MRTs verlangt die magnetische Abschirmung in Form einer HF-Kabine, dabei handelt sich um einen Raum im Raum ummantelt mit Stahlplatten,  diese gewährleisten dass kritische Magnetwellen im Bereich der Wand oder innerhalb des Behandlungsraumes bleiben.

Unsere Aufgaben sind die Erstellung des Bauantrags, der Ausführungsplanung, Abstimmung mit allen Fachplanern und die Bauleitung Vorort sowie die Überwachung des Bauvorhabens.

Die Einbringung des 8-Tonnen schweren MRTs stellte uns vor besondere Herausforderungen. Eigens dafür wird ein Schwerlastgerüst mit Schienensystem vom Statiker berechnet und entlang der Fassade aufgebaut. Über diese wird der MRT zur Fassadenöffnung gefahren und händisch ins Gebäude geschoben. Nach der Einbringung wird die Fassade wieder geschlossen und das Gerüst zurückgebaut.

LEISTUNGEN/UMSETZUNG

BOKA Architektur
– Bauleitung
– Architektur
– Innenarchitektur
– Möbelplanung

 

BEREICHE
– Wartebereich
– Empfang mit Empfangstresen
– Umkleidekabinen
– Küche
– Büro, Besprechungsraum
– HF-Kabine
– Vorbereitungsraum


KONTAKT
Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden an der Technischen Universität Dresden
Anstalt des öffentlichen Rechts des Freistaates Sachsen

Fetscherstraße 74 · 01307 Dresden

Tel.: 0351 / 458 – 0
Fax: 0351 / 458 – 4340

www.uniklinikum-dresden.de

 

Fotos: www.rogerguenther.de

Projektdaten

KUNDE: Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden
ORT: Fetscherstraße 74 · 01307 Dresden
FERTIGSTELLUNG: 2018
LEISTUNGSPHASEN: 2-8
ARCHITEKT: BOKA GmbH
FLÄCHE: 300 m²

GEWERKE:

blank

Architektur

blank

Innenarchitektur

KADUR Gruppe Wohnungsbau Architektur Parkquartiere Altfranken

Wohnungsbau Park Quartiere

  • KADUR Gruppe Wohnungsbau Architektur Parkquartiere Altfranken
    KADUR Gruppe Wohnungsbau Architektur Parkquartiere Altfranken

Wohnungsbau Park Quartiere

Wohnungsbau: Neubau von 15 Eigentumswohnungen

AUFGABE

Wohnungsbau Park Quartiere – Im Dresdner Ortsteil Altfranken, früher „Siedlung zu den alten Franken“ genannt, entsteht ein modernes Wohnareal durch die Unternehmensgruppe KADUR. Die Gebäude werden im Stil an die umliegende Bebauung angepasst und stellten den ursprünglichen Dorfkern von Altfranken wieder her. Dafür werden diverse Pläne und Modelle mit folgendem Ergebnis entwickelt:

Drei Mehrfamilienhäuser gruppieren sich zu einem Drei-Seiten-Hof mit einem grünen Innenhof. Es entstehen 15 hochwertige Eigentumswohnungen mit gehobener Ausstattung.

Mit dem Startdes Projekts Wohnungsbau Park Quartiere werden alle Unternehmen der Firmengruppe eingebunden:

KADUR & KADUR Marketing GmbH konzeptioniert nach Zielgruppen- und Standortanalyse die Vermarktungsstrategie. Daraus wird das Corporate Design und das Exposé entwickelt und die Büroausstattung, die Werbemittel und der Außenauftritt entworfen. Entsprechend der Zielgruppenanalyse wird eine Internetseite programmiert und gestaltet. Hier können alle Interessenten den aktuellen Entwicklungsstand in Form eines Blogs verfolgen. Mit dem Vermarktungsstart wird gezielt Online- und Printkampagnen in regelmäßigen Abständen veröffentlicht. Es finden immer wieder Beratungstage im eigens dafür hergestellten Beratungsbüro vor Ort statt. Dort kann ein 3D-Modell und die vorbemusterten Materialien besichtigt werden. Das maßstabsgetreue Gebäudemodell hilft vielen Interessenten, sich die geplante Bebauung vorstellen zu können.

BOKA GmbH beschäftigt sich im Vorfeld ausführlich mit der Historie von Altfranken und der ehemaligen Bebauung. Der neue Gebäudekomplex soll sich perfekt in den Dorfkern einfügen und dennoch für moderne und nachhaltige Architektur stehen.
Gemeinsam mit den Fachplanern werden die Gebäude nach dem neuesten Stand der Technik entwickelt. Ein großes Anliegen ist die monolithische Bauweise mit einer Luftwärmedämmung, ohne den nötigen Schall- und Brandschutz außer Acht zu lassen. Dafür muss eine hochdetaillierte Ausführungsplanung mit speziell entwickelten Regeldetails erstellt und berechnet werden. Da das Objekt in einem stark umfänglichen Bebauungsgebiet errichtet wird, müssen viele zusätzliche Richtlinien geplant und eingehalten werden. Der Baugrund und der Geländeversprung stellen bei der Tiefgarage eine besondere Herausforderung dar. Das Tragwerk der Gebäude wird so konzipiert, dass die zukünftigen Eigentümer ihre Wohnungen nach Ihren Wünschen individualisieren können. Die Materialien werden sorgfältig geprüft und ausgewählt, um ein langlebiges und nachhaltiges Gebäudeensemble herzustellen.
Mit dem Einreichen des Bauantrages wird die Baubeschreibung an die Genehmigungsplanung angepasst und dient als Grundlage für die Ausschreibungen der Baumaßnahmen.

Mit der Vorauswahl der hiesigen Unternehmen wird KADUR Projekt in den Prozess der Ausschreibung und Vergabe implementiert.

KADUR Projekt stellt ein Projektteam mit Bauleitern, Fachplanern und Gutachtern für die anspruchsvolle Umsetzung zusammen. Die am Bau beteiligten Unternehmen werden unter Beachtung ihrer Qualität, ihrer Kompetenzen und ihrer Referenzen ausgewählt. Dazu finden viele Fachgespräche statt und die Aufträge werden an die Unternehmen mit den besten Konzepten vergeben.

Das Bauvorhaben ist in 4 Bauabschnitte unterteilt: Tiefgarage, Haus E, Haus D und Haus C. Unter Haus E wird eine wasserundurchlässige Tiefgarage mit 15 Stellplätzen, Liftschacht, Nebenräumen und Kellerabteilen aus Betonhalbfertigteilen hergestellt. In Haus E entstehen 9 Wohneinheiten, 3 davon als Maisonette-Wohnungen. Die Wohnungen im Erdgeschoss bekommen Terrassen, im 1. und 2. Obergeschoss werden große, freitragende Balkone installiert.
Danach erfolgt die Errichtung von Haus C und D mit jeweils 3 Wohneinheiten in der gleichen Bauweise.

Jeder Käufer hat die Möglichkeit, seine Grundrisse und Materialien seinem Einrichtungsstil und seinen Bedürfnissen entsprechend anzupassen. Aus der daraus resultierenden Individualisierung jeder einzelnen Wohnung wird der Innenausbau feingliedrig strukturiert. Jede Wohnung bekommt eine umfängliche Projektstruktur, um alle Wünsche qualitativ und zeitgerecht für die Kunden umzusetzen. Um den hohen Eigenanspruch an Qualität und Zeitmanagement zu garantieren, wird von Beginn an ein Sachverständiger mit einbezogen, der jeden Bauabschnitt akribisch überprüft.

Ein großes Augenmerk legen die Innenarchitekten und Projektmanager auf den Bereich des Gemeinschaftseigentums. Alle verwendeten Materialien werden stilistisch und farblich aufeinander abgestimmt. In den Eingangsbereichen der Häuser werden Zementfliesen nach historischem Vorbild gefertigt und verbaut. Die Beleuchtung wird genauestens positioniert und mit hochwertigen Leuchten umgesetzt. Gemeinsam mit den Wohnungstüren, den Handläufen und Einbauelementen ergab alles ein optimales Gesamtbild.

Nach Beendigung der Roh- und Innenausbauten unter Beteiligung der KADUR GmbH Raumidee wird der Außenbereich nach dem Plan eines externen Landschaftsarchitekten fertiggestellt. Die Bepflanzung erfolgt nach dem Prinzip der ganzjährig grünen, regionalen Flora. Spielplatz, Gehwege und Entsorgungspunkte werden architektonisch in das Gesamtbild eingefügt.

Die Park Quartiere Altfranken GmbH & Co. KG übernimmt die Vermarktung und die Kundenkommunikation während und nach der Bauphase. Die Makler können durch ihre hohe Expertise und ihr Fachwissen die potentiellen Käufer allumfänglich beraten. Es wird ein frei zugänglicher Webblog mit Bildern, Kommentaren und Notizen für die Kunden eingerichtet. Die auf der Baustelle verbauten Kameras ermöglichen, den Baufortschritt medial einsehen zu können. Den Maklern ist es wichtig, die Kunden über das Baugeschehen hinaus zu betreuen. Deshalb werden sowohl eine Grundsteinlegung, ein Richtfest als auch ein Abschlussfest organisiert.

Zwei Monate vor dem geplanten Termin sind die Park Quartiere Altfranken fertiggestellt. Die Bauzeit betrug 1 Jahr und 2 Monate. Das Vorhaben wird durch das präzise Ineinandergreifen der Zahnräder und der kurzen Kommunikationswege innerhalb der KADUR Firmengruppe sehr professionell umgesetzt.

Grundsteinlegung

Richtfest

LEISTUNGEN/UMSETZUNG

BOKA Architektur
Architektur
– Innenarchitektur
– Grundlagenermittlung
– Vorplanung
– Entwurfsplanung
– Genehmigungsplanung
– Ausführungsplanung
– Vorbereitung der Vergabe
– Mitwirkung bei der Vergabe
– Objektbetreuung
– Elektroplanung
– HLS-Planung (Fachplaner)
– Brandschutzplanung (Fachplaner)
– Tragwerksplanung (Fachplaner)
– Landschaftsarchitektur (Fachplaner)
– Lichtkonzept
– Bemusterung der Materialien

KADUR GU-Leistung
Projektkoordination
– Vorbereitung der Vergabe
– Mitwirkung bei der Vergabe
– Objektüberwachung für folgende Gewerke:
– Tiefbau
– Rohbau
– Fassade
– Einbauelemente
– Dach und Dachstuhl
– Garten- und Landschaftsbau
– Heizungs- und Sanitärarbeiten
– Elektroarbeiten
– Aufzugsmontage
– Trockenbauarbeiten
– Innenputzarbeiten
– Estricharbeiten
– Bodenarbeiten
– Putzarbeiten
– Malerarbeiten
– Fliesenarbeiten
– Bauendreinigung

KADUR Innenausbau
– Bodenverlegung
– Fliesenverlegung 

KUK Marketing
– Marktstudie
– Webdesign
– Printmedien
– Exposé
– Digitalmarketing
– Geschäftsausstattung

Park Quartiere Altfranken Bauherr
– Projektentwicklung
– Finanzierung
– Vermarktung
– Kundenbetreuung
– Verkauf


KONTAKT

Park Quartiere Altfranken GmbH & Co. KG
Herr Peter Kadur
Otto-Harzer-Straße 1 C-E · 01156 Dresden
Tel.:  +49 351 42 65 43 33

Fotos: www.kenwagner.dewww.rogerguenther.de

Sie haben Interesse? Fragen Sie uns gern an.

Projektdaten

KUNDE: Park Quartiere Altfranken GmbH & Co. KG · Herr Peter Kadur
ORT: Otto-Harzer-Straße 1 C-E · 01156 Dresden
FERTIGSTELLUNG: 2017
ARCHITEKT: BOKA GmbH
LEISTUNGSPHASEN: 1-9
FLÄCHE: 1.850 m²

GEWERKE:

blank

Architektur

blank

Innenarchitektur

blank

GU-Leistung

blank

Boden

blank

Fliese

blank

Trockenbau

blank

Marketing

Referenz, Autohaus Pattusch, Neugestaltung Personalbereich, Speiseraum, Küche, Innenausbau, Handwerk, GU-Leistung, Architektur, Marketing, Dresden, 45 qm

Autohaus Jörg Pattusch GmbH & Co. KG

  • Referenz, Autohaus Pattusch, Neugestaltung Personalbereich, Speiseraum, Küche, Innenausbau, Handwerk, GU-Leistung, Architektur, Marketing, Dresden, 45 qm

Autohaus Jörg Pattusch GmbH & Co. KG

Neugestaltung Personalbereich



AUFGABE

Das Autohaus Pattusch im Dresdner Westen ist nicht nur für Kunden ein beliebtes Anlaufziel, sondern auch ein großer Arbeitgeber in unserer Stadt. Für die vielen Mitarbeiter wird der Personalbereich komplett umgestaltet. Der Speiseraum mit angeschlossener Küche, die Umkleideräume und der Sanitärbereich erhalten ein neues Gesicht. So sorgen zukünftig Akustikwandbilder für eine angenehme Geräuschreduzierung durch verbesserte Schallabsorption und gezielt eingesetzte Fototepete für eine angenehme Pausenatmosphäre. Moderne Sitzmöbel und ein neues Beleuchtungskonzept runden das Bild ab. Die neue Küchenzeile und die sanierten Sanitärräume erhöhen den Komfort für die Mitarbeiter.

Die größte Herausforderung bei diesem Projekt ist die Umsetzung der geplanten Innenausbauarbeiten bei laufendem Betrieb. Das Hauptaugenmerk dabei ist der Schutz vor Verschmutzung der übrigen Bereiche und die Reduzierung der Lärmbelästigungen auf das Minimum.



LEISTUNGEN/UMSETZUNG

BOKA Architektur
– Innenarchitektur
– Lichtkonzept

KADUR GU-Leistung
– Projektsteuerung
– Kalkulation/Kostenverfolgung
– Bauleitung
– Materialieneinkauf
– Sanitärarbeiten
– Elektroarbeiten
– Tischlerarbeiten

KADUR Innenausbau
– Malerarbeiten
– Bodenverlegung
– Fliesenarbeiten

KUK Marketing
– Motive Fototapete
– Akustikbilder


BEREICHE

– Speiseraum mit Teeküche
– Dusche/WC
– Umkleide


SPEKTRUM

– Volkswagen
– Audi
– Nutzfahrzeuge
– Gebrauchtwagen
– Großkunden
– Service
– Zubehör


KONTAKT
Autohaus Jörg Pattusch GmbH & Co. KG
Kesselsdorfer Straße 300 · 01169 Dresden
Tel.: +49 351 – 410 10  Volkswagen
Tel.: +49 351 – 410 30  Audi
www.pattusch.de

ÖFFNUNGSZEITEN Verkauf
Mo – Fr  8:00 – 20:00 Uhr
Samstag  8:00 – 14:00 Uhr

ÖFFNUNGSZEITEN Service
Mo – Fr  6:30 – 20:00 Uhr
Samstag  8:00 – 14:00 Uhr

Fotos: www.rogerguenther.de

Projektdaten

KUNDE: Autohaus Jörg Pattusch GmbH & Co. KG
ORT: Kesselsdorfer Straße 300 · 01169 Dresden
FERTIGSTELLUNG: 2018
ARCHITEKT: BOKA GmbH
FLÄCHE: 45 m²

GEWERKE:

blank

Architektur

blank

GU-Leistung

blank

Maler

blank

Boden

blank

Fliese

blank

Marketing

Frauenarztpraxis Dr. med. Vilma Semmler, Empfang, Renovierung, Praxis, Praxisräume, Arzt, Referenz, Medizin, Dresden, 200 qm, Frauenheilkunde, Geburtshilfe, Architektur, GU-Leistung, Handwerk, Maler, Boden, Fliese, Trockenbau, Marketing, Empfang, Warteraum, Behandlungszimmer, Sterilisation, Labor, Büro, Aufenthaltsraum, Sanitärbereich

Frauenarztpraxis Dr. med. Vilma Semmler

  • Frauenarztpraxis Dr. med. Vilma Semmler, Empfang, Renovierung, Praxis, Praxisräume, Arzt, Referenz, Medizin, Dresden, 200 qm, Frauenheilkunde, Geburtshilfe, Architektur, GU-Leistung, Handwerk, Maler, Boden, Fliese, Trockenbau, Marketing, Empfang, Warteraum, Behandlungszimmer, Sterilisation, Labor, Büro, Aufenthaltsraum, Sanitärbereich

Frauenarztpraxis
Dr. med. Vilma Semmler

Renovierung Praxisräume



AUFGABE

Frau Dr. Vilma Semmler wünscht sich vor der Praxisübernahme eine komplette Neugestaltung aller Räume. Auch die Gestaltung des Corporate Designs wird in unsere Hände gelegt. Gewünscht ist ein frisches Konzept, das sich durch die gesamte Praxis und die Außendarstellung zieht.


LEISTUNGEN/UMSETZUNG

BOKA Architektur
– Innenraumarchitektur
– Auführungsplanung
– Lichtkonzept

KADUR Projekt
– Projektsteuerung und Ausführung
– Möbelplanung mit Tischlerei 

KADUR Innenausbau
– Handwerksleistung Gewerke
– Malerarbeiten
– Bodenbelagsarbeiten
– Fliesenarbeiten
– Trockenbauarbeiten 

KUK Marketing
– Corporate Design
– Beschilderung


BEREICHE

– Empfang
– Warteraum
– Behandlungszimmer
– Sterilisation
– Labor
– Büro und Aufenthaltsraum
– Sanitärbereich


KONTAKT
Dr. med. Vilma Semmler
Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Alte Meißner Landstraße 33 · 01157 Dresden
Tel.: +49 (0) 351 / 421 30 67
www.frauenarztpraxis-semmler.de

Fotos: www.rogerguenther.de

Projektdaten

KUNDE: Dr. med. Vilma Semmler
Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
ORT: Alte Meißner Landstraße 33 · 01157 Dresden
FERTIGSTELLUNG: 2017
ARCHITEKT: BOKA GmbH
FLÄCHE: 200 m²

GEWERKE:

blank

Architektur

blank

GU-Leistung

blank

Maler

blank

Boden

blank

Fliese

blank

Trockenbau

blank

Marketing

JAM BAR BY S.K.Y., Dresden, Getraenke, Live, Musik, Gastronomie, Bestuhlung, 140 qm, Raumkonzept, Architektur, GU-Leistung, Marketing, Ladenbau, Buehne, Innenausbau

Ladenbau JAM BAR Dresden

  • JAM BAR BY S.K.Y., Dresden, Getraenke, Live, Musik, Gastronomie, Bestuhlung, 140 qm, Raumkonzept, Architektur, GU-Leistung, Marketing, Ladenbau, Buehne, Innenausbau

Ladenbau JAM BAR Dresden

Die Live Musik Bar in Dresden

AUFGABE
Die von den Bauherren formulierte Aufgabenstellung ist die Entwicklung eines ganzheitlichen Raumkonzeptes für eine Live-Musik-Bar im Innenstadtbereich in Dresden. Bevor wir jedoch die gestalterischen Aspekte in Angriff nehmen, muss eine Lösung für die erhöhten Anforderungen an den Schallschutz erarbeitet und abgestimmt werden. Dabei stellen uns im Besonderen die Bedürfnisse der anderen Mieter im Gebäude sowie die sensible Nähe zum Hotel Taschenbergpalais Kempinski vor große Herausforderungen. Der Innenbereich der Bar wird durch aufwendige Trockenbaukonstruktionen akustisch vom Gebäude getrennt, so dass die Musik nicht über die statischen Bauteile ins gesamte Gebäude übertragen wird. Die Abschirmung nach außen erfolgt durch eine entkoppelte Windfangkonstruktion.

Die gestalterische Zielstellung ist eine kreative Raumatmosphäre zum musikalischen Jammen. In gemeinsamen kreativen Runden mit den Bauherren und unseren Innenarchitekten wird das Gestaltungskonzept entwickelt, welches gezielt vom passenden Licht- und Farbkonzept unterstützt wird. Der Mittelpunkt und das zentrale Raumelement ist dabei die trichterartige Bühne. Die vor der Bühne an der Decke installierten schwarzen Akustikbuffle symbolisieren Notenlinien, auf denen die Glühbirnenleuchten wie Noten tanzen. Für den Gastraum wünschen sich die Bauherren ein flexibles Möblierungskonzept, welches wir durch eine einheitliche Ausstattung im Innen- und Außenbereich realisieren. Durch inspirierende großformatige Fotografien erfolgreicher Jazzlegenden wird das stimmige Raumkonzept abgerundet.


LEISTUNGEN/UMSETZUNG

BOKA Architektur
– Architektur bis LP 1,2,3,5,8
– Akustikmaßnahmen
– Innenarchitektur
– Gestaltungskonzept
– Lichtkonzept
– Bemusterung

KADUR Projekt
– Lose Möblierung 

KUK Marketing
– Entwicklung Logo
– Erstellung von Visitenkarten


BEREICHE
– Bühne
– Gastraum
– Barbereich
– Außenbereich
– Sanitärbereiche


KONTAKT
JAM BAR by S.K.Y.
Kleine Brüdergasse 3
01067 Dresden
Tel.: +49 176 / 70 12 13 91

Öffnungszeiten
Di – So    17:00 – 1:00 Uhr

Fotos: www.rogerguenther.de

Sie haben Interesse? Fragen Sie uns gern an.

Projektdaten

KUNDE: JAM BAR by S.K.Y.
ORT: Kleine Brüdergasse 3 · 01067 Dresden
FERTIGSTELLUNG: 2017
ARCHITEKT: BOKA GmbH
FLÄCHE: 140 m²

GEWERKE:

blank

Architektur

blank

GU-Leistung

blank

Marketing

Noerr LLP, Wirtschaftskanzlei, Revitalisierung, Empfang, Gewerbe, Moeblierung, Deckengestaltung, Bodenbelag, Malerarbeiten, Bodenbelagsarbeiten, Boden, Maler, 70 qm, Dresden, Neugestaltung, Buero, Tresen, Gewerke, Tischlerarbeiten, Elektroarbeiten

Noerr LLP | Dresden

  • Noerr LLP, Wirtschaftskanzlei, Revitalisierung, Empfang, Gewerbe, Moeblierung, Deckengestaltung, Bodenbelag, Malerarbeiten, Bodenbelagsarbeiten, Boden, Maler, 70 qm, Dresden, Neugestaltung, Buero, Tresen, Gewerke, Tischlerarbeiten, Elektroarbeiten

Noerr LLP

Revitalisierung Empfang



AUFGABE

Das renommierte Architekturbüro de Winder Architekten GbR aus Berlin plant für die angesehene Wirtschaftskanzlei Noerr LLP am Dresdner Standort der Kanzlei eine Neugestaltung des Empfangsbereiches. Wir übernehmen nach einem ersten Kennenlernen die Aufgabe der Projektsteuerung. Besondere Herausforderung bei diesem Projekt sind Innenausbauarbeiten bei laufendem Kanzleibetrieb. Schmutz- und Lärmbelästigungen müssen auf jeden Fall drastisch minimiert werden.


LEISTUNGEN/UMSETZUNG
 

KADUR Projekt
– Projektsteuerung
– Elektroarbeiten
– Trockenbauarbeiten
– Tischlerarbeiten
– Demontage/ Abbrucharbeiten
– Einkauf 

KADUR Innenausbau
– Malerarbeiten
– Bodenverlegung


BEREICHE
– Ausbau Empfangsbereich
– Nebenzimmer


KONTAKT
Noerr LLP · Jens Gehrlich
Paul-Schwarzer-Str. 2 · 01097 Dresden
Tel.: +49 (0) 351 81 66 00
www.noerr.com

Fotos: www.rogerguenther.de

Projektdaten

KUNDE: Noerr LLP · Jens Gehrlich
ORT: Paul-Schwarzer-Str. 2 · 01097 Dresden
FERTIGSTELLUNG: 2017
ARCHITEKT: de Winder Architekten GbR
FLÄCHE: 70 m²

GEWERKE:

blank

Maler

blank

Boden

GERL. Dental, Showroom, Umgestaltung, Ladenbau, Dresden, Zahnaerzte, Zaehne, Aerzte, Smilewand, Moeblierung, Architektur, Maler, Boden, Marketing, Besprechungsraum, Innenausbau, 200 qm

Ladenbau GERL. Dental Showroom

  • GERL. Dental, Showroom, Umgestaltung, Ladenbau, Dresden, Zahnaerzte, Zaehne, Aerzte, Smilewand, Moeblierung, Architektur, Maler, Boden, Marketing, Besprechungsraum, Innenausbau, 200 qm
    GERL. Dental Showroom - Umgestaltung eines Showroom, Wir sind strategischer Kooperationspartner von der Anton GERL GmbH, Dentalausstatter mit Sitz in Dresden. Die von GERL Dental geplante Praxisausstattung wird von uns projektiert und handwerklich umgesetzt. Auf Grundlage dieser Zusammenarbeit wird für den hauseigenen GERL-Showroom durch unsere Innenarchitekten eine Neugestaltung geplant und von unserem KADUR – Projekt/Innenausbau-Team umgesetzt. Bei laufendem Betrieb werden Böden und Wände gestaltet, Trennwände, Möbel und der neue Tresen eingebaut und das Lichtkonzept (Elektroarbeiten) in die Tat umgesetzt. Unsere Marketing-Agentur übernimmt das Layout der „Smile“-Wand - ein Hingucker im Showroom und ein „Lächeln-ins-Gesicht-Zauberer“. Im angrenzenden Besprechungsraum lädt ein Musterregal mit Materialien und Farben zur ersten Inspiration ein.

Ladenbau GERL. Dental Showroom

Umgestaltung eines Showroom

AUFGABE
Wir sind strategischer Kooperationspartner von der Anton GERL GmbH, Dentalausstatter mit Sitz in Dresden. Die von GERL Dental geplante Praxisausstattung wird von uns projektiert und handwerklich umgesetzt. Auf Grundlage dieser Zusammenarbeit wird für den hauseigenen GERL-Showroom durch unsere Innenarchitekten eine Neugestaltung geplant und von unserem KADUR – Projekt/Innenausbau-Team umgesetzt. Bei laufendem Betrieb werden Böden und Wände gestaltet, Trennwände, Möbel und der neue Tresen eingebaut und das Lichtkonzept (Elektroarbeiten) in die Tat umgesetzt. Unsere Marketing-Agentur übernimmt das Layout der „Smile“-Wand – ein Hingucker im Showroom und ein „Lächeln-ins-Gesicht-Zauberer“. Im angrenzenden Besprechungsraum lädt ein Musterregal mit Materialien und Farben zur ersten Inspiration ein.


LEISTUNGEN/UMSETZUNG

BOKA Architektur
– zeichnerische Darstellung/Entwurf
– künstlerische Oberleitung
– Möbelplanung Einbaumöbel/lose Möbel
– Bemusterung Farb- & Materialkonzept
– Beleuchtungskonzept
– Elektroplanung 

KADUR Projekt
– Estricharbeiten
– Abbrucharbeiten
– Elektroarbeiten
– Trockenbauarbeiten
– Tischlerarbeiten
– Ausstattung/Möblierung
– Beleuchtung
– Projektsteuerung / Bauleitung 

KADUR Innenausbau
– Bodenverlegung
– Malerarbeiten 

KUK Marketing
– Layout Smile-Wand (Wandmotive)
– Herstellung Smile – Wand


BEREICHE

– Showroom
– Besprechungsraum


KONTAKT
GERL Showroom
Devrientstraße 5 · 01067 Dresden
Tel.: +49 (0) 351 31 97 80
www.gerl-dental.de

Fotos: www.rogerguenther.de

Sie haben Interesse? Fragen Sie uns gern an.

Projektdaten

KUNDE: Anton GERL GmbH & Co. · Herr Michael Semmler
ORT: Devrienstraße 5 · 01067 Dresden
FERTIGSTELLUNG: 2018
ARCHITEKT: BOKA GmbH
FLÄCHE: 200 m²

GEWERKE:

blank

Architektur

blank

Maler

blank

Boden

blank

Marketing