KADUR Gruppe AOK PLUS Filiale Dresden Büro

Umbau AOK Filiale

Umbau AOK Büroetage im Zwingerforum

AUFGABE

Im Zuge der Erweiterung der AOK PLUS Filiale im Zingerforum wurden wir von der TLG Immobilien AG mit dem Umbau beauftragt. Der Umbau betrifft den gesamten Bürobereich über zwei Etagen sowie das Kundencenter.

Die Farb- und Materialauswahl wurde entsprechend der Corporate-Design-Farben der AOK umgesetzt. Die jeweiligen Arbeitsplätze im Großraumbüro grenzen sich durch verschiedene Bodenbeläge, runde Deckensegel und farbige Raumtrenner ab. Die runde Grundform des Logos dient dabei als wiederkehrende Leitform.

Um beide Etagen miteinander zu verbinden, wurde eine interne Treppe integriert. Als Übergang vom alten in den neuen Bereich wurde eine begehbare und behindertengerechte Rampe eingebaut. Diese dient als Lösung für den Niveau-Unterschied von ca. 25 cm zwischen beiden Bereichen.

Sämtliche Leuchten sind aus dem Sortiment von Molto Luce und wurden von uns, gemeinsam mit dem Kunden bemustert.

BESONDERHEIT

Die bestehende, sehr niedrige Decke im 1. OG wird entfernt. Dafür wurde die Decke in Betonoptik aufgearbeitet und partiell mit Deckensegeln und Lampen versehen. Diese dienen als optimale Beleuchtung für die Arbeitplätze. Die Deckensegel bestehen aus einem thermoaktiven Bauteilsystem von Ecophon Solo Circle. Diese akustische Lösung wird, wenn eine vollflächig abgehängte Decke nicht möglich ist, auch als Kühlsystem verwendet.

Im Erdgeschoss entsteht ein Cube aus Glas als erweiterten Besprechungsraum. Ein weiterer Besprechungsraum im 1. Obergeschoss wird mit einer großen Glasfront von übrigen Bereich angegrenzt. Die Glastrennwände zu den Besprechungsräumen erhalten ein farbig passendes Naturmotiv als optisches Highlight.

LEISTUNG / UMSETZUNG

KADUR GU-Ausbau
Generalinnenausbau-Leistungen
– Abbrucharbeiten
– Brandschutzvorbereitung
– Trennwände aus Glas und Trockenbau
– Elektroarbeiten
– Metallbau (Treppe)
– Bodentechnik/Hohlboden
– Glaser
– Treppeneinbau
– Beleuchtung
– Türen
– Reinigung
– Heizung, Lüftung, Sanitär

KADUR Innenausbau
– Trockenbau
– Maurer- und Putzarbeiten
– Malerarbeiten
– Bodenverlegung mit 3 verschiedenen Textilbelägen
– Fliesenarbeiten
– Einbau Deckensegel
– Einbau Rasterdecken

BEREICHE:
– Kundencenter
– Großraumbüro
– Besprechungsräume
– Loungebereich
– Treppe
– WC mit Vorraum
– Küche

KONTAKT
TLG Immobilien AG
Hausvogteiplatz 12 · 10117 Berlin
Telefon: +49 (0) 351 881 36 35
https://www.tlg.de/de/

FOTOS
www.rogerguenther.de

Projektdaten

KUNDE: TLG Immobilien AG
ORT: Hausvogteiplatz 12 · 10117 Berlin
FERTIGSTELLUNG: 2020
GEWERKE: Generalinnenausbau-Leistungen, Handwerk Maler, Boden, Trockenbau, Fliese, Heizung, Lüftung, Sanitär
ARCHITEKT: AIP Planungs GmbH, NL Leipzig und AOK-Planungsbüro
UMFANG: 200 m²

GEWERKE:

blank

GU-Ausbau

blank

Malerarbeiten

blank

Bodenverlegung

blank

Fliesenverlegung

blank

Trockenbau

EWG Dresden Vorstandsetage Empfang

EWG Dresden

  • EWG Dresden Vorstandsetage Empfang
    EWG Dresden Vorstandsetage Empfang

Eisenbahner-Wohnungsbaugenossenschaft Dresden eG

Revitalisierung EWG Dresden

AUFGABE
Die EWG Dresden ist einer der führenden Anbieter für Wohnraum im Dresdner Westen, der seinen Genossenschaftsmitgliedern günstige Mieten, hohe Kundennähe sowie Qualität und Sicherheit garantiert.

Revialisierung der Geschäftstselle EWG Dresen.
Eine umfangreiche Beratung und Bemusterung fand zusammen mit den Vorständen während der Phase+ statt. Nach architektonischer Planung sind wir sowohl mit der Sanierung der Flure sowie der Vorstandsetage beauftragt worden.

In den Fluren im Erdgeschoss bis zum 2. Obergeschoss sollte die Raumakustik optimiert sowie die Beleuchtung erneuert werden. In den wandhohen Leuchtkästen konnte die Orientierung für die Besucher dezent integriert werden. Die Akustikelemente an der Decke verringern die Laustärke in den Fluren.

Die Sanierung und Umstrukturierung der Vorstandsetage der EWG Dresden fand im 3. OG statt. Durch die Grundrissänderung in der Revitalisierung entsteht ein Empfangsbereich, ein großzügiger Flur mit anliegenden Büro- und Besprechungsräumen sowie ein Archiv und ein Pausenraum.

Die größte Herausforderung bei diesem Projekt war die Umsetzung der geplanten Innenausbauarbeiten im laufenden Betrieb sowie das Bauen im Bestand. Während der Arbeiten ist es wichtig, die Verschmutzung sowie die Lärmbelästigung für die Nutzer auf ein Minimum zu reduzieren.

 

LEISTUNGEN/UMSETZUNG

BOKA Architektur
– Architektur
– Innenarchitektur
– Leistungsphasen 3, 5, 7, 8
– Planung
– Projektüberwachung

KADUR Projekt
– Bauleitung

KADUR Innenausbau
– Malerarbeiten
– Bodenbelagsarbeiten
– Fliesenarbeiten
– Trockenbauarbeiten

BEREICHE
– Büros
– Flur
– Empfang mit Tresen
– Archiv
– Besprechungsräume
– Pausenbereich

KONTAKT
Eisenbahner-Wohnungsbaugenossenschaft Dresden eG
Kesselsdorfer Str. 161
01169 Dresden
Tel.: +49 351 418160

FOTOS
www.rogerguenther.de

Projektdaten

KUNDE: Eisenbahner-Wohnungsbaugenossenschaft Dresden eG
ORT: Kesselsdorfer Str. 161 · 01169 Dresden
FERTIGSTELLUNG: 2019
FLÄCHE: 315

GEWERKE:

blank

Architektur

blank

Phase +

blank

Innenarchitektur

blank

GU-Ausbau

blank

Malerarbeiten

blank

Bodenverlegung

blank

Fliesenverlegung

blank

Trockenbau

blank

Marketing

LINDENHAUS BERLIN | INNENAUSBAU GALERIERÄUME | Hochwertiger Innenausbau im Auftrag der Architekten Pierre Jorge Gonzales und Judith Haase. Das Galeriehaus 34/35 kann auf eine aufregende Geschichte zurückblicken: Aus dem ehemaligen Kaufhaus Merkur wurde in den 90er Jahren die Hauptfiliale der Lufthansa und später ein Quartier für Asylbewerber. Mit dem Erwerb des Galeristen Claes Nordenhake erhielt das 1912 erbaute Gebäude eine neue Funktion: Die Lagerhallen des Lindenhaus Art Building wurden in moderne Galerieräume verwandelt.

Lindenhaus Berlin

  • LINDENHAUS BERLIN | INNENAUSBAU GALERIERÄUME | Hochwertiger Innenausbau im Auftrag der Architekten Pierre Jorge Gonzales und Judith Haase. Das Galeriehaus 34/35 kann auf eine aufregende Geschichte zurückblicken: Aus dem ehemaligen Kaufhaus Merkur wurde in den 90er Jahren die Hauptfiliale der Lufthansa und später ein Quartier für Asylbewerber. Mit dem Erwerb des Galeristen Claes Nordenhake erhielt das 1912 erbaute Gebäude eine neue Funktion: Die Lagerhallen des Lindenhaus Art Building wurden in moderne Galerieräume verwandelt.
    LINDENHAUS BERLIN | INNENAUSBAU GALERIERÄUME | Hochwertiger Innenausbau im Auftrag der Architekten Pierre Jorge Gonzales und Judith Haase. Das Galeriehaus 34/35 kann auf eine aufregende Geschichte zurückblicken: Aus dem ehemaligen Kaufhaus Merkur wurde in den 90er Jahren die Hauptfiliale der Lufthansa und später ein Quartier für Asylbewerber. Mit dem Erwerb des Galeristen Claes Nordenhake erhielt das 1912 erbaute Gebäude eine neue Funktion: Die Lagerhallen des Lindenhaus Art Building wurden in moderne Galerieräume verwandelt.

Projektbeschreibung

Lindenhaus Berlin

Innenausbau Galerieräume

Aufgabe:
Hochwertiger Innenausbau im Auftrag der Architekten Pierre Jorge Gonzales und Judith Haase. Das Galeriehaus 34/35 kann auf eine aufregende Geschichte zurückblicken: Aus dem ehemaligen Kaufhaus Merkur wurde in den 90er Jahren die Hauptfiliale der Lufthansa und später ein Quartier für Asylbewerber. Mit dem Erwerb des Galeristen Claes Nordenhake erhielt das 1912 erbaute Gebäude eine neue Funktion: Die Lagerhallen des Lindenhaus Art Building wurden in moderne Galerieräume verwandelt.

Umsetzung:
Zu unseren Aufgaben gehörten der Trockenbau, die Spachtel- und Malerarbeiten sowie die Herstellung der Zimmertüren.

Leistungen:
– Trockenbau
– Spachtelarbeiten
– Malerarbeiten
– Tischlerarbeiten

Berlin / conversion of 2 early concrete warehouses into a 4500 m² art facilities, including galleries, private collections, an art foundation for emerging artists, offices, lofts, and a penthouse on a roof garden / architecture, lighting, furniture / initiated by Claes Nordenhake, Galerie Nordenhake Berlin will open middle 2007 / opening 2007

Gonzalez Haase / atelier architecture & scenography:
Founded in 1999, Pierre Jorge Gonzalez and Judith Haase opened their architectural firm in Berlin and Paris. The principal practices are architecture, design, scenography and lighting. In New York working with Richard Gluckman and Robert Wilson for his Watermill Center provided first occasions to consider ways of presenting art through architecture.
The interaction of lighting and architecture remains a primary focus for the conception of spatial contexts for art and art-related activities. The atelier has a well noted reputation for its involvement with contemporary artists, curators, or collectors to create the appropriate space to feature an artwork, a luxury product or a body for a performance. Examples include the well known Gallery Nordenhake in Berlin which has become a new model for gallery design, or the Andreas Murkudis Stores.

Overview:
Pierre Jorge Gonzalez and Judith Haase met in New York working with Robert Wilson. Gonzalez studied museography, set design and lighting in Paris, while Haase completed her studies in architecture in Berlin. The Berlin and Paris based firm was established after completing a full year work at Richard Gluckman’s office in New York to design the cultural center of Robert Wilson in 1999. Gonzalez Haase AAS firm provides new strategy for art related spaces or high profile design needs.

Conception:
Conceiving a contemporary art gallery or a stage design for a performance often follows the same lines. It is about eradicating the very signs and installations that overtly reveal the space as a place for exhibitions and performances – the essential factor is here the relation between lighting and construction. Another typical feature of these works is a certain spatial tension – created by the invisible traces of bodies moving through the space and by the nature of how light is perceived – that generates its own forms of construction.
As is the case in architecture, these projects draw its strength from their very limitations by using the given means as primary elements. The environment, the budget, construction materials and methods are all brought together into an aesthetic play.

Fotos: gonzalezhaase.com

Projektdaten

Kunde: Pierre Jorge Gonzalez / Judith Haase / atelier architecture & scenography GbR
Ort: Berlin
Fertigstellung: 2007
Gewerke: Handwerk Maler, Tischler, Trockenbau
Architekt: atelier architecture & scenography GbR
Umfang: 4500 m²

GRAURAUM BERLIN | INNENAUSBAU GALERIERÄUME | BERLINER RESIDENCE FOR AN ART COLLECTOR | Berlin / design of a 150 m2 private collection for art / January 2008 Hochwertiger Innenausbau im Auftrag der Architekten Pierre Jorge Gonzales und Judith Haase. Die Aufgabenstellung war es, aus einem alten Warenhaus eine moderne aber klare Galerie-Fläche zu erschaffen. Auf 150 m² Fläche sollte die private Ausstellung eines Kunstsammlers ihren Platz finden.

Grauraum Berlin

  • GRAURAUM BERLIN | INNENAUSBAU GALERIERÄUME | BERLINER RESIDENCE FOR AN ART COLLECTOR | Berlin / design of a 150 m2 private collection for art / January 2008 Hochwertiger Innenausbau im Auftrag der Architekten Pierre Jorge Gonzales und Judith Haase. Die Aufgabenstellung war es, aus einem alten Warenhaus eine moderne aber klare Galerie-Fläche zu erschaffen. Auf 150 m² Fläche sollte die private Ausstellung eines Kunstsammlers ihren Platz finden.
    GRAURAUM BERLIN | INNENAUSBAU GALERIERÄUME | BERLINER RESIDENCE FOR AN ART COLLECTOR | Berlin / design of a 150 m2 private collection for art / January 2008 Hochwertiger Innenausbau im Auftrag der Architekten Pierre Jorge Gonzales und Judith Haase. Die Aufgabenstellung war es, aus einem alten Warenhaus eine moderne aber klare Galerie-Fläche zu erschaffen. Auf 150 m² Fläche sollte die private Ausstellung eines Kunstsammlers ihren Platz finden.

Projektbeschreibung

Grauraum Berlin

Innenausbau Galerieräume

BERLINER RESIDENCE FOR AN ART COLLECTOR

Aufgabe:
Berlin / design of a 150 m2 private collection for art / January 2008
Hochwertiger Innenausbau im Auftrag der Architekten Pierre Jorge Gonzales und Judith Haase. Die Aufgabenstellung war es, aus einem alten Warenhaus eine moderne aber klare Galerie-Fläche zu erschaffen. Auf 150 m² Fläche sollte die private Ausstellung eines Kunstsammlers ihren Platz finden.

Leistungen:
– Trockenbau
– Spachtelarbeiten
– Malerarbeiten
– Tischlerarbeiten

Kontakt:
Gonzalez Haase / atelier architecture & scenography:
Founded in 1999, Pierre Jorge Gonzalez and Judith Haase opened their architectural firm in Berlin and Paris. The principal practices are architecture, design, scenography and lighting. In New York working with Richard Gluckman and Robert Wilson for his Watermill Center provided first occasions to consider ways of presenting art through architecture. The interaction of lighting and architecture remains a primary focus for the conception of spatial contexts for art and art-related activities. The atelier has a well noted reputation for its involvement with contemporary artists, curators, or collectors to create the appropriate space to feature an artwork, a luxury product or a body for a performance. Examples include the well known Gallery Nordenhake in Berlin which has become a new model for gallery design, or the Andreas Murkudis Stores.

Overview:
Pierre Jorge Gonzalez and Judith Haase met in New York working with Robert Wilson. Gonzalez studied museography, set design and lighting in Paris, while Haase completed her studies in architecture in Berlin. The Berlin and Paris based firm was established after completing a full year work at Richard Gluckman’s office in New York to design the cultural center of Robert Wilson in 1999. Gonzalez Haase AAS firm provides new strategy for art related spaces or high profile design needs.

Conception:
Conceiving a contemporary art gallery or a stage design for a performance often follows the same lines. It is about eradicating the very signs and installations that overtly reveal the space as a place for exhibitions and performances – the essential factor is here the relation between lighting and construction. Another typical feature of these works is a certain spatial tension – created by the invisible traces of bodies moving through the space and by the nature of how light is perceived – that generates its own forms of construction. As is the case in architecture, these projects draw its strength from their very limitations by using the given means as primary elements. The environment, the budget, construction materials and methods are all brought together into an aesthetic play.

Fotos: gonzalezhaase.com

Projektdaten

Kunde: Pierre Jorge Gonzalez / Judith Haase / atelier architecture & scenography GbR
Ort: Berlin
Fertigstellung: 2008
Gewerke: Handwerk Maler, Trockenbau
Architekt: atelier architecture & scenography GbR
Umfang: 150 m²

blank

Malerarbeiten

blank

Trockenbau

UPPER EASTSIDE BERLIN | INNENARCHITEKTUR SHOWROOM | Konzeption des Präsentationsbereiches in Berlin Zu unseren Aufgaben gehörte die Entwicklung des Raumdesigns, die Bodenverlegung mit Designerbelag, die Wandverkleidung mit Natursetin sowie die Büroausstattung. Außerdem wurden wir mit der Auswahl und Lieferung der Beleuchtung betraut.

Upper Eastside Berlin

  • UPPER EASTSIDE BERLIN | INNENARCHITEKTUR SHOWROOM | Konzeption des Präsentationsbereiches in Berlin Zu unseren Aufgaben gehörte die Entwicklung des Raumdesigns, die Bodenverlegung mit Designerbelag, die Wandverkleidung mit Natursetin sowie die Büroausstattung. Außerdem wurden wir mit der Auswahl und Lieferung der Beleuchtung betraut.
    UPPER EASTSIDE BERLIN | INNENARCHITEKTUR SHOWROOM | Konzeption des Präsentationsbereiches in Berlin Zu unseren Aufgaben gehörte die Entwicklung des Raumdesigns, die Bodenverlegung mit Designerbelag, die Wandverkleidung mit Natursetin sowie die Büroausstattung. Außerdem wurden wir mit der Auswahl und Lieferung der Beleuchtung betraut.

Projektbeschreibung

Upper Eastside Berlin

Innenarchitektur Showroom

Aufgabe:
Konzeption des Präsentationsbereiches in Berlin

Zu unseren Aufgaben gehörte die Entwicklung des Raumdesigns, die Bodenverlegung
mit Designerbelag, die Wandverkleidung mit Natursetin sowie die Büroausstattung.
Außerdem wurden wir mit der Auswahl und Lieferung der Beleuchtung betraut.

Leistungen:
– Generalinnenausbau-Leistungen
– Abbrucharbeiten und Rückbau
– Estricharbeiten
– Elektroinstallation
– Sanitärinstallation
– Klima- und Lüftungstechnik
– Fenster- und Türenbau
– Brandschutzertüchtigung
– Trockenbau
– Maurer- und Putzarbeiten
– Malerarbeiten
– Wandverkleidung
– Bodenverlegung
– Fliesenverlegung
– Trennwände und Verschattung

Fotos: www.kadur-werbung.de

Projektdaten

Kunde: Deutsche Werkstätten Hellerau
Ort: Berlin
Fertigstellung: 2008
Gewerke: GU-Ausbau, Handwerk Maler, Boden
Architekt: Scholz & Friends
Umfang: 400 m²

blank

GU-Ausbau

blank

Malerarbeiten

blank

Bodenverlegung